Berechenbarkeit und Entscheidbarkeit WS 96/97

Prof. Dr. W. Brauer

Bereich:
3SWS Vorlesung im Bereich Informatik III (Theoretische Informatik)

Zeit und Ort:
Mittwoch, 8.15-9.00 Uhr, N1179
Donnerstag, 8.15-10.00 Uhr, 2770
keine Vorlesungen in der letzten Februar-Woche
Beginn: Mittwoch, 6.11.96

Übung:
3 SWS Übung zur Vorlesung
Montag, 12.15-13.00 Uhr, 0602
Tutorübung wird in der ersten Zentralübung festgelegt.
Übungsschein: Einen Schein erhält, wer wenigstens 40 Prozent der Punkte zu den Hausaufgaben erreicht und erfolgreich an der Semestralklausur teilnimmt.

Hörerkreis:
Studierende im Hauptstudium der Informatik
Studierende mit Nebenfach Informatik

Voraussetzungen:
Vordiplom

Inhalt:
1. Das Kardinalitätsargument
2. Drei Programmiersprachen
3. Rekursive Funktionen
4. Turingmaschinen
5. Entscheidbarkeit

Skript:
Die Vorlesung basiert auf dem Skript von J. Esparza zur gleichnamigen Vorlesung im WS94/95 und dem Buch von Einar Smith, Elementare Berechenbarkeitstheorie.
(Im Raum 2203 im Holzschrank oben rechts liegt eine Kopiervorlage des Skripts zum Ausleihen.)

Literatur:

Sprechstunde: Mittwoch, 13.00-13.55 Uhr


kiehn@informatik.tu-muenchen.de

Zurück zu den Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl Brauer