Nichtsequentielle Systeme und Nebenläufige Prozesse

V O R L E S U N G

Nichtsequentielle Systeme und Nebenläufige Prozesse

Prof. Dr. Dr. h.c. W. Brauer

Sommersemester 2003


Lee Krasner, Composition, 1943 Bereich
4 SWS Vorlesung im Bereich Informatik III (Theoretische Informatik)
Wahlpflichtvorlesung im Gebiet Informatik III

Zeit und Ort
Mittwoch, 8.30-10.00 Uhr, Hörsaal MI 00.04.011
Donnerstag, 8.30-10.00 Uhr, Hörsaal MI 00.04.011

Die Vorlesung beginnt am 09. April 2003

Übung
2 SWS Übung zur Vorlesung

Hörerkreis
Studierende im Hauptstudium der Informatik, Mathematik oder Informationstechnik

Voraussetzungen
Vordiplom



In modernen Informatik-Systemen spielen sequentielle Programme oft nur noch eine untergeordnete Rolle - als Komponenten eines verteilten Systems, in dem nebenläufig mehrere Prozesse ablaufen und interagieren. Die Theorie nebenläufiger Prozesse ist deshalb wesentliche Grundlage modernen Software-Engineerings. Es geht in dieser Theorie nicht um die Entwicklung verteilter oder paralleler Algorithmen sondern um die Beschreibung nebenläufiger Prozesse in verteilten Systemen, also um Spezifikation, Programmierung, Verifikation, Analyse etc.

Man kann solche Prozeßsysteme auf zweierlei Weisen betrachten: Dementsprechend gibt es im wesentlichen zwei verschiedene Theorien: In der Vorlesung wird auf beide Theorien eingegangen.

Begonnen wird mit dem für die Theorie wichtigsten Prozeßkalkül CCS von R. Milner - und nach seinem Buch von 1989 [Mil89], Kap. 1 - 5 und Kap. 7 (mit einigen Weglassungen). Im zweiten (kürzeren) Teil werden Petrinetze nach dem Skript von Esparza [Esp95] eingeführt und in Beziehung zu CCS gebracht.

Notizen aus der Vorlesung




Literatur

Im Semesterapparat zur Vorlesung (Fachbereichsbibliothek) stehen einige vorlesungsbegleitende und weiterführende Schriften zur Verfügung.

[Esp95] Javier Esparza
Skript zur Vorlesung Petrinetze
Sommersemester 1995
[Kie02] Astrid Kiehn
Skript zur Vorlesung Nichtsequentielle Systeme und nebenläufige Prozesse
Sommersemester 2002
[Mil89] Robin Milner
Communication and Concurrency
Prentice-Hall, 1989
[Rei86] Wolfgang Reisig
Petrinetze
Springer, 1986
[Ste95] Colin Sterling
Modal and Temporal Properties of Processes
Preliminary Draft, Edinburgh University, 1995
[Ste97] Colin Sterling
Bisimulation, Model Checking and Other Games
Notes for Mathfit Instructional Meeting on Games and Computation, Edinburgh, 1997
[Wal87] Introduction to a calculus of communicating systems
Technical Report, Edinburgh University 1987, CSR-227-87


Tue Jan 14 12:04:15 MET 2003