Nichtsequentielle Systeme und Nebenläufige Prozesse

Ü B U N G

Nichtsequentielle Systeme und Nebenläufige Prozesse

Wintersemester 2000/2001


Zeit und Ort: freitags 12.15 -13.45 Uhr, Raum: 1100
Beginn: 27.10.00

Übungsleitung: Astrid Kiehn

Die Übung findet begleitend zur Vorlesung Nichtsequentielle Systeme und Nebenläufige Prozesse statt. Hauptziel ist das Üben und Beherrschen der in der Vorlesung vorgestellten Beweis- und Modellierungstechniken. Dafür wird in jeder Übungsstunde ein Übungsblatt ausgegeben und in der darauf folgenden Übung besprochen. Lösungen sind an dem zwischen diesen beiden Terminen liegenden Mittwoch bis 13.45 Uhr in den dafür vorgesehenen Briefkasten einzuwerfen (der Briefkasten befindet sich beim S0320). Die Übungsblätter können gemeinsam von zwei Studierenden bearbeitet werden.

Am Ende des Semesters findet eine Klausur statt. Zugelassen sind alle Studierenden, die mindestens 40 Prozent der in den Übungsblättern erreichbaren Punkte erzielt haben.

Mit Bestehen der Klausur kann die Vorlesung zusammen mit der Übung als Theoriepraktikum eingebracht werden.


Übungsblätter


Astrid Kiehn, 8.12.2000