Fakultät für Informatik der Technischen Universität München,
Lehrstuhl für Theoretische Informatik und Grundlagen der KI


Wahlpflicht-Praktikum im WS 2002/03

Automatentheorie

* Allgemeine Informationen

Veranstalter: Markus Holzer, Stefan Römer, Peter Rossmanith
Zeit: Freitags, 14.15-15.45 Uhr; erste Veranstaltung am 18. Oktober 2002
Raum: 3.9.14 (Garching)

Übungsseite: hier.

Anmeldung: Die Anmeldung findet während der ersten Übungsstunde am 18. Oktober statt.

Teilnehmerzahl: 24 Studierende.

Bereich: Informatik I (alte Prüfungsordnung) - Informatik III (neue Prüfungsordnung)

Voraussetzungen: In der Regel bestandenes Vordiplom.

Scheinerwerb:
lauffähige, korrekt arbeitende Implementierungen der Algorithmen.

* Hintergrund

In der Vorlesung Einführung in die Informatik IV wurden bereits endliche Automaten vorgestellt. Sie sind eine Hilfe beim Pattern-Matching, bei der lexikalen Analyse, in Texteditoren und vielen anderen Bereichen. In diesem Praktikum sollen Programme entwickelt werden, die deterministische und nichtdeterministische endliche Automaten einlesen, ausgeben, umwandeln, verkleinern, simulieren und miteinander verknüpfen können. Mithilfe dieser Programme können dann weitergehende Aufgaben behandelt werden.

Sie lernen in diesem Praktikum dabei auch, in einer Gruppe effiziente Programme und Datenstrukturen zu entwerfen, die Zeiger und dynamische Speicheranforderungen verwenden, sie zu implementieren, zu testen und Fehler auszumerzen. Ein weiteres Ziel ist es, zu lernen, auch mit großen Datenmengen umgehen zu können.

Das Praktikum setzt keine speziellen Kenntnisse voraus; Programmiererfahrung in C (evtl. C++) ist von Vorteil.

* Durchführung

In jeder Praktikumswoche findet ein zweistündiges Treffen statt, bei dem Einführungen in die Themengebiete gegeben, sowie Aufgaben und Lösungen besprochen werden. Außerdem dienen die Treffen dazu, Fragen der Praktikumsteilnehmer(innen) zu beantworten.

Die wöchentlichen Aufgaben sind in Gruppen zu bearbeiten. Die Gruppeneinteilung erfolgt in der ersten Veranstaltung.

Bei erfolgreicher Teilnahme wird ein Praktikumsschein vergeben.

* Übungsbetrieb

Für Informationen zu Aufgabenblättern, Werkzeugdokumentationen etc. hier entlang.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.