Fakultät für Informatik der Technischen Universität München,
Lehrstuhl für Theoretische Informatik und Grundlagen der KI


Proseminar im SS 2001

Formale Logik und ihre Anwendung in der Informatik

(Kiehn, Holzer, König, Römer, Rossmanith)







Vorbesprechung: hat bereits stattgefunden; alle Themen sind vergeben.

Seminar-Termin: Dienstags 14.00-16.00 Uhr, Raum N1124 (Nordbau).
                           Der erste Vortrag wird am 24. April stattfinden.

Kontaktperson: Astrid Kiehn


Inhalt

Formale Logik spielt in vielen Bereichen der Informatik eine Rolle. Mit ihr lassen sich Sachverhalte präzise beschreiben; eindeutige Schlußregeln erlauben es, aus bereits Bekanntem Neues abzuleiten. Viele (aber nicht alle) Fragen in Zusammenhang mit einer bestimmten Logik - Ist eine Formel wahr? Läßt sich aus Formel A Formel B herleiten? - können algorithmisch gelöst werden, und damit ergeben sich eine Reihe von Anwendungen: Wissensrepräsentation, Theorembeweiser, auf Logik basierende Programmiersprachen (Prolog), Logiksprachen und Kalküle zur Programmverifikation. Das Seminar soll die Grundlagen der Formalen Logik vermitteln sowie Anwendungen in verschiedenen Bereichen aufzeigen.

Seminarablauf

Die SeminarteilnehmerInnen übernehmen jeweils eines der unten aufgeführten Referatthemen. Neben dem Referat ist eine ca. fünfseitige Ausarbeitung zu erstellen, die an sämtliche Seminarteilnehmende verteilt wird. Bei der Erarbeitung des Stoffes und der Konzeption des Vortrags steht eine/r der MitarbeiterInnen hilfreich zur Seite. Da die Formale Logik eine Teildisziplin der Mathematik mit Anwendung in der Informatik ist, sollten die TeilnehmerInnen dementsprechende Interessen mitbringen.

Vortragsthemen

Die den einzelnen Themen zugrundeliegende Literatur ist unten auf dieser Seite angegeben.

  Datum Thema Vortragende/r Betreuung
  1 24.04.2001 Aussagenlogik Stefanie Lämmle Rossmanith
  2 08.05.2001 Prädikatenlogik Wahid Khachabi Kiehn
  3 15.05.2001 Anwendungsbeispiele zur Aussagen- und Prädikatenlogik Frezus Ladzou-Tchioffo Holzer
  4 22.05.2001 Grundlagen der Theorembeweiser Achraf Senhaji König
  5 - fällt aus - Logikprogrammierung und Theorembeweiser -- fällt aus -- Römer
  6 12.06.2001 Nichtmonotones Schließen Benjamin Stetter Kiehn
  7 19.06.2001 Konstruktive Logik Jean Louis Mbialeu-Happi König
  8 26.06.2001 Fuzzy-Logic Hermann Gruber Holzer
  9 03.07.2001 Grundlagen zum Beweisen von Programmeigenschaften Peer Thorben Flämig Kiehn
10 10.07.2001 Eine Logik zur Spezifikation von Eigenschaften reaktiver Programme: HML Michèle Gatabazi-Uwineza König
11 17.07.2001 Eine Logik zur Spezifikation temporaler Programmeigenschaften: CTL Toky Soloniaina Rajaobelina Römer
12 24.07.2001 Eine Logik für den Korrektheitsbeweis kryptographischer Protokolle: BAN-Logik Michael Leiseca Kiehn


Hinweise

Literatur zu den einzelnen Themen



Stefan Römer (Last modification: 2001/01/17-15:25)